Rufen Sie uns an: 06221-86 73 071
Logo Deichpfeil Bogensport Fachgeschäft Bogensporthändler

Blog

Blog Deichpfeil Bogensport

von DID20272 21 Sep, 2017
Diesen Hybridbogen von Bodnik Bows präsentieren zu können freut uns besonders. Bogenbaukunst auf höchstem Niveau und absolute handwerkliche Perfektion. Das ist das erste was uns durch den Kopf ging als wir diesen farblich wunderschön abgestimmten Bogen auspacken durften.
Die zugleich schlichte Mischung aus in fast allen Bereichen benutztem Makassar Ebenholz mit dezenten Ahornstreifen und einem stärkeren Padoukzierstreifen machen diesen Bogen zum absoluten "Eyecatcher" und zu dem Highlight in unseren Bogenregalen. Von uns für Euch speziell auch in Bezug auf viel Masse im Mittelteil zusammengestellt präsentiert sich dieser Custom Quick Stick in einer einzigartig stimmigen Optik und deutlich schwerer als vergleichbare Standard Quick Sticks.

Schießtechnische Präzision verbunden mit weichem Auszugverhalten sind schon von seinem Schwestermodell Quick Stick bekannt. Der Custom Quick Stick steigert die enorme Auswurfleistung von diesem durch seine speziellen Speedwurfarme nochmals!

Die Wartezeit bei Bearpaw beträgt für Custom Quick Sticks aktuell ca. 4 Monate. Dieses Meisterstück in der Rechtshandausführung und mit 40 # auf den Fingern bei 28 Zoll Auszug könnt Ihr Euch sofort im Laden oder im Online Shop unter: www.deichpfeil-shop.de   holen!
von DID20272 10 Jul, 2017
Der Flu Flu Pfeil ist aktuell super angesagt. Immer mehr Turniere bauen spezielle Flu Flu Ziele in ihre 3D Wettkämpfe ein. Und auch Freizeitschützen möchten die besonderen Flugeigenschaften des Flu Flu Pfeils testen.
Oftmals kann man Flu Flu Pfeile nur in sehr eingeschränkten Spinevarianten kaufen. Besser ist es da doch den Flu Flu Pfeil gleich selbst zu bauen. Viele Bogenschützen schreckt aber der Kauf eines teueren Befiederungsgeräts ab.
Für die von uns vorgestellten gewunden speziellen Flu Flu Federn von Trueflight benötigt ihr kein Befiederungsgerät! 
Um einen Flu Flu Pfeil selbst zu bauen benötigt ihr nur den Schaft, idealerweise zwei verschiedenfarbige Trueflight Flu Flu Federn, einen Sekundenkleber (bspw. Bearpaw Archery Glue ) sowie einen Federnkleber (bspw. Saunders NPV ). 
Reinigt den Schaft mit etwas Brennspiritus. Meßt vom Ende der Nocke ca 2,5 cm ab und markiert die Stelle. Messt weitere ca. 8 cm und markiert diese Stelle auch.
Entfernt den Ansatz der Feder damit die Feder überall gleich breit ist. Klebt die Feder mit einem Punkt Sekundenkleber an die zweite Markierung ungefähr im 45° Winkel. Streicht den Kiel vom Sekundenklberpunkt bis ca. 4 cm vor Federende mit Federnkleber ein und lasst diesen etwas einwirken. Rollt dann die Feder (dabei müsst Ihr sie etwas auseinander zupfen!) bis zur ersten Markierung (die 2,5 cm Markierung) und setzt dort am Ende nochmals einen Sekundenkleber Punkt. Mit der zweiten Feder verfahrt ihr genau wie mit der ersten. Startet aber auf der gegenüberliegenden Seite der zweiten Markierung.
Schneidet die Federn im Bereich der Nocke noch in Form. Laßt den Federnkleber abtrocknen. Viel Spaß mit Eurem neuen Flu Flu!
von DID20272 23 Jun, 2017
Bekanntlich sind wir absolut Mohawk Chief begeistert. Egal ob in der Hybridvariante oder als klassischer Recurve - der Chief ist eine Klasse für sich!
Heute möchten wir Euch eine wie wir finden besonders raffinierte Kombination zweier Recurvebögen von Bodnik Bows vorstellen - welche wir sozusagen gespiegelt haben. Einfach nur sehenswert!
Selbstverständlich haben wir diese beiden Meisterstücke an Bogenkunst für Euch im Ladengeschäft - oder Ihr bestellt Sie einfach gleich online. Falls Euch (wider Erwarten) der Weg zu uns zu weit sein sollte: www.deichpfeil-shop.de
Übrigens erwarten wir in den nächsten Wochen noch weitere Einzelstücke an Mohawk Chief und Chief Hybridbögen welche dann natürlich auch sofort verfügbar sind. 
Auf einen besonderen Service sind wir besonders stolz: alle verfügbaren Wurfarmlaminate können bei uns begutachtet werden! 
von DID20272 20 Jun, 2017
Der brandneue Carbonschaft Traditional Classic Carbonschaft von Gold Tip begeisterte uns vom ersten Augenblick. Einzig die Namensgebung fanden wir etwas verwirrend. Der Classic ist leicht mit einem der bekanntesten Carbonschäfte von Gold Tip dem Traditional (früher Traditional Hunter) zu verwechseln. Ansonsten hat er mit dem Traditional nur die hervorragende Haltbarkeit gemein. Wir meinen: der Traditional Classic ist sogar noch haltbarer!
Dies liegt unter anderem an seinem geringeren Durchmesser von .204 woraus eine höhere Wandstärke der Carbonröhre hervorgeht sowie an der verbesserten Materialstruktur.
Optisch ist dieser Schaft mit seiner Spleißoptik (der Spitzenbereich geht aus einem dunklen Bereich mit einem langen Spleiß in die helle Holzoptik über) einfach nur eine Wucht!
Das Problem, dass ein relativ dünner Carbonschaft nicht für komplett innenliegende Schraubgewinde (Inserts) geeignet ist wurde durch ein perfekt auf jeden Spinewert angepasstes Halfin-halfout Insert gelöst. Schraubspitzen und Broadheads passen perfekt. Der Durchmesser von Schraubspitzen sollte in 9/32 gewählt werden.
War noch was? Ah ja: fliegen tut er auch noch! Fans eines kopflastigen, schweren Carbonpfeils mit extremer Fehlerverzeihung werden begeistert sein! Bögen mit hohem Mindestpfeilgewicht ebenso. Und jeder der sich traut diesen wunderschönen Pfeil auf seinen Bogen zu legen sowieso.

Erhältlich in zwei Rundheiten: .006 und .003 (erkennbar an der Typenbezeichnung "XT" hinter dem Traditional Classic Schriftzug).

Den Traditional Classic könnt Ihr direkt in unserem Onlineshop kaufen:  www.deichpfeil-shop.de
Weitere Beiträge
Share by: